Ambulante Operationen

LLETZ/LEEP/Konisation, Lasertherapie z.B. Feigwarzen (Condylome), Spiraleinlage/-wechsel und -entfernung

Viele gynäkologische Eingriffe können problemlos ambulant – also ohne stationären Aufenthalt – vorgenommen werden. In manchen Fällen handelt es sich dabei jedoch nicht oder nur zum Teil um Leistungen, die von der gesetzlichen Krankenkasse erstattet werden.

Unser Leistungsspektrum umfasst:

  • Laseroperationen/Lasertherapie z.B. Condylome (Feigwarzen)
  • Gewebsentfernung am Gebärmutterhals mittels LLETZ (large loop excision of the transformation zone)
  • Gewebsentnahmen im äußeren Genitalbereich (z.B. bei Vulvadysplasie, VIN)
  • Spiraleinlage/-wechsel in Narkose

Die Eingriffe finden in der Regel mittwochs in der Praxisklinik im Stühlinger statt. Sie können ca. 2- 3 Stunden nach der Operation wieder nach Hause entlassen werden.
Vorab werden Sie in der Anästhesiesprechstunde von Dr. Lambert eingehend über Narkosetechniken und -durchführung informiert und beraten.

Ambulante Operationen erfordern keinen anschließenden Krankenhausaufenthalt.
Falls Sie jedoch eine stationäre Nachbehandlung wünschen, können wir Ihnen eine postoperative Betreuung in der Privatklinik des Zentrums für ambulante Diagnostik und Chirurgie anbieten.

http://www.praxisklinik-stuehlinger.de