Assistenzärztin in Weiterbildung zur Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

Liebe Frauen, Patientinnen, Kolleg*innen,

ich freue mich darauf, Sie ab dem 15.11.2021 gemeinsam mit Frau Dr. Bodemer und Frau Dr. Markert zu betreuen und gemeinsam mit Ihnen zu arbeiten!

Aufgewachsen in der Nähe von Freiburg, konnte ich nach dem Abitur für sechs Monate im Rahmen einer Freiwilligenarbeit in einer Poliklinik in Peru meine ersten medizinischen Erfahrungen sammeln.

Von 2006 bis 2013 studierte ich an der Universität Freiburg Humanmedizin, ein Austauschjahr verbrachte ich an der Universität Madrid. Praktische Erfahrungen sammelte ich u.a. in London und Buenos Aires, hier konnte ich auch einen Blick in unterschiedliche Gesundheitssysteme werfen.

Nach dem Staatsexamen arbeitete ich zunächst ein Jahr in der Inneren Medizin. Es folgte ein Umzug nach Hannover, wo ich in die Gynäkologie und Geburtshilfe wechselte. Hier erhielt ich ab 2015 meine Weiterbildung und konnte umfassend Einblick in das breite Spektrum gynäkologischer Krankheitsbilder erhalten. Insbesondere die Betreuung von schwangeren Patientinnen und die Begleitung von Risikoschwangerschaften und Geburten hat mir viel Freude bereitet. Im Brustzentrum konnte ich von Diagnostik bis hin zur Therapie viele Frauen mit Brustkrebs begleiten, auch dies fand ich sehr erfüllend.

Ich bin nun gespannt auf die letzten Monate meiner Facharztweiterbildung in der Praxis und freue mich auf eine persönliche und kontinuierliche Begleitung der Patientinnen in ganz unterschiedlichen Alters- und Lebensphasen.

Ich bin verheiratet und lebe mit meinem Mann und unseren zwei Töchtern südlich von Freiburg. Nach dem Umzug aus dem „platten Land“ zurück nach Freiburg freue ich mich nun wieder auf Bergsport, kalte Winter und gemütliche Treffen mit Freunden und Familie.

 

Berufliche ärztliche Tätigkeit

Assistenzärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Henriettenstift Hannover, 2015-2021

Assistenzärztin für Innere Medizin, Helios Rosmann Klinik Breisach, 2014 – 2015

Universitätsstudium

Studium der Humanmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 2006-2013

Erasmus Stipendium für die Universidad Complutense de Madrid, 2009/2010

Doktorarbeit an der Universität Freiburg, Kinder- und Jugendpsychiatrie:

Faziale Emotionserkennungsleistungen bei Jugendlichen mit einer hochfunktionalen Autismus-Spektrum-Störung im Vergleich zu typisch entwickelten Jugendlichen anhand realer und computeranimierter Gesichter“.

Praktische Ausbildung

Diakoniekrankenhaus Freiburg, praktisches Jahr: Frauenheilkunde, Innere Medizin

CEMIC Buenos Aires: PJ Allgemeinchirurgie

Vivantes Klinikum Berlin: Frauenheilkunde, Allgemeinchirurgie

Chelsea and Westminster Hospital, London: Akutmedizin

Dr. Krieger, Freiburg: Kinderheilkunde